Prof. Otto Schmeil

03.02.1860 geboren in Großkugel
1867 - 1870 Besuch der Schulen in Gröbers und Großkugel
1870 - 1874 erhielt eine Schulausbildung in den Frankeschen Stiftungen in Halle, die er  beendete
1874 - 1888 absolvierte er eine Ausbildung zum Lehrer und unterrichtete zeitweise an verschiedenen Schulen
1888 Prüfung zum staatlich gepfrüften Direktor, die er mit bravur bestand
1891 erlangte er den Doktortitel der Naturwissenschaft
1894 erarbeitete selbstständig neuere und modernere Unterrichtsmethoden in Magdeburg
1896 entwarf neuere, reformiertere Lehrbücher für Biologie - dies war aber von Fachkollegen umstritten 
1898/99 erschienen seine umfangreichsten Werke: "Lehrbuch der Zoologie" und "Lehrbuch der Botanik" -  diese sollten in 13 Sprachen übersetzt werden
1904 widmete er sich ganz seinen biologischen Unterrichtswerken
1909 seine endgültige Heimat wurde Heidelberg 
1911 Tod seiner Frau, was ihn veranlasste sich in seine Arbeit zu "stürtzen"- schuf stets neue Lehrbücher die  in wenigen Jahrzehnten in mehr als 170 Auflagen erschienen
1933 die staatlichen Stellen lehnten seine Lehrbücher ohne Begründung ab - diesen Rückschlag  hat er nie überwunden  
03.02.1943 verstarb Otto Schmeil in Heidelberg,
er gilt bis heute als Reformator des biologischen Unterrichts     
                                                        
zurück zu Startseite