Projektwoche „Wer Gewalt ausübt, ist nur zu feige zum Reden“

vom 02.11. –bis 06.11.2020

 

Das Jugendamt Saalekreis, Fachbereich Prävention, organisierte für die 5. und 6. Klassen der Sekundarschule „Prof. O. Schmeil“ in Gröbers die Projektwoche „Wer Gewalt ausübt, ist nur zu feige zum Reden“. Inhalt der Projektwoche war die Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt und seinen Auswirkungen. Dazu gehören der Umgang mit Konflikten, der Aufbau von Selbstbewusstsein, das Erarbeiten von Handlungsstrategien und der Selbstschutz. Besonders wichtig sind das Miteinanderreden und ein respektvoller Umgang. Dazu wurden Workshops mit den Schwerpunkten Artistik, Film, Breakdance und Kreative Selbstverteidigung angeboten.

Die Projektwoche fand unter den Vorgaben der geltenden AHA-Regeln statt, so besuchten die Kinder in ihren Jahrgängen die Workshops und wurden nicht in verschiedenen Klassenstufen gemischt.

Für die Schüler*innen war es eine einzigartige Möglichkeit, sich in der Schule auszuprobieren und mit Spaß ein tolles Programm zu erarbeiten. Die positive Stimmung aus diesem Projekt lässt sich hoffentlich übertragen auf die kommenden Schulwochen. Auch das

Miteinanderreden und die neuen Freundschaften sollten positiv auf das Gemeinschaftsgefühl und präventiv in den Schulalltag hineinwirken.

Die Schüler*innen, die Schulsozialarbeit und die Lehrer*innen der Sekundarschule Gröbers bedanken sich für die großartige Projektwoche.

 











zurück zur Startseite